PODERE FIGNANO

Unberührt vom Massentourismus breitet sich im bergigen Osten der Toskana die Natur- und Kulturlandschaft des Casentino aus.
Mit seiner urtümlichen Schönheit galt es über Jahrhunderte hinweg als reizvolles Gegenstück zum sanfteren Herzen der Toskana, der Region um Florenz und Siena. Viele Künstler wie der Dichter Dante Alighieri und der Chansonnier Paolo Conte empfanden und empfinden das Casentino als Stätte der Ruhe, Inspiration und Erneuerung. Vor allem im Naturschutzgebiet "Nationalpark Östliches Casentino" hat sich ihr Charakter nahezu unverfälscht erhalten.
In diesem grandiosen Ambiente liegt mit Blick auf den bewaldeten Monte Penna in 688 Metern Höhe Podere Fignano.
Das mediterrane Klima, die Ruhe und Idylle der Landschaft machen den alten Bergbauernhof zu einer Oase der Erholung.
Die Stille hier bleibt jedem, der ihr einmal lauschen durfte, ebenso lange in Erinnerung wie der klare Sternenhimmel mit seinem tausendfachen Leuchten.
Sommerwiese mit Blick auf das Haus